Gitarren-Quartett

Die 4 jungen Gitarristinnen aus Österreich, Ungarn und der Tschechischen Republik verzaubern mit einfühlsamen Interpretationen, sensiblem Zusammenspiel und Virtuosität eine ständig wachsende, internationale Zuhörerschaft.

Populäre Werke der Klassik, aber auch weniger bekannte Kompositionen erklingen nun in völlig neuem, ungewohntem „Sound“. Das entstehende Klangbild besitzt Farbenreichtum und eine selten gehörte orchestrale Dichte.
Das Ensemble gewann den Preis beim internationalen Gitarrenwettbewerbs „Open Strings“ 2002 in Osnabrück (Deutschland) und führe sie durch zahlreiche Auftritte in Deutschland, Österreich, Taiwan, China, Luxemburg, Italien, England, Kroatien, Ungarn, Montenegro, Bulgarien, Spanien, Mexico, Estland und der Türkei und ermöglichte dem Ensemble auch zahlreiche Aufnahmen bei Fernsehproduktionen.

Valse in cis-Moll

Säbeltanz

Tanz der Zuckerfee